ERIC MAES

Wer ich bin

verheiratet, 3 Kinder, Jahrgang 1980

  • Erziehungs-/Religionswissenschaftler, M.A.

  • Systemischer Pädagoge/ Systemischer Berater DGsP, DGfB
  • Trainer für Systemisches Aggressionsmanagement® in der sam-concept GmbH
  • Elternkursleiter DKSB "Starke Eltern - Starke Kinder®"
  • Medienkurstrainer DKSB "Wege durch den Mediendschungel®"
  • abgeschlossene zertifizierte Weiterbildung für Leitungskräfte in der stationären Jugendhilfe
  • abgeschlossene Qualifizierung zur Medienpädagogik für sozialpädagogische Fachkräfte in der Jugendarbeit
  • zertifizierte Insoweit Erfahrene Fachkraft in der Kinder- und Jugendhilfe
  • langjährige Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe in Leitungsfunktion
  • langjährige Berufserfahrung in Erwachsenenbildung
  • ehrenamtliche Arbeit am Kinder- und Jugendtelefon
  • politische Erfahrung als Gemeinderat

 

 

meine Story

Bevor ich nach dem Studium mit Arbeiten begonnen habe konnte ich u.a. in Spanien und Italien (Sardinien) sowie Deutschland Erfahrungen als Kinderanimateur sammeln, zudem durch die zweimalige Teilnahme am work&travel Programm in den USA (Minnesota) und ein Erasmus Semester in Schweden (Uppsala) kulturelle Sensibilität und Weltoffenheit schätzen lernen. In meinem Studium habe ich mich u.a. mit den Themen Rechtsextremismus sowie den Religionen der Welt, v.a. Buddhismus, Islam, Judentum beschäftigt.

Seit 2004 bin ich in verschiedenen Feldern der Sozialen Arbeit tätig gewesen, erst an einem Familienzentrum, dann in einer Therapeutischen Wohngruppe und anschließend als Koordinator für ein Regionales Bildungsmanagement und seit 2009 als Leiter einer stationären Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung. Ich bin verheiratet und Vater von drei Kindern.

Neben meiner Arbeit engagiere ich mich im Deutschen Kinderschutzbund u.a. am Kinder- und Jugendtelefon sowie als Elternkursleiter und Medienkurstrainer sowie politisch in einem Gemeinderat.

In meiner Freizeit interessieren mich Fußball, Bücher und meine Kinder.

 

Seit ich mit arbeiten begann, war ich auf der Suche nach einem griffigen Konzept, mit dem ich erfolgreich arbeiten konnte und das gleichzeitig meinem Bedürfnis nach Achtung und Wertschätzung, Klarheit und Werten entsprach.

Bis dahin gab es meistens Lehrmeinungen, welche sich oft in einer Schule wiederfanden, wie z.B. Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, Systemische Therapie und nur schwer andere Richtungen integrieren konnten. Als ich Dirk Schöwe kennenlernte, überzeugte mich mit seinem acht•SAM-Konzept. Das war genau das, was ich gesucht hatte. Endlich bekam ich Handwerkszeug, das für die Praxis taugte, verschiedene Lehrmeinungen integrierte und mir in der Arbeit konkret half. Ein Handwerkszeug, welches nicht nur Lehrmeinung ist sondern in eine Lebenseinstellung überfließt.

 

Die Trainerlizenz beim ISAM-Institut war die klare Folge, denn ich will das Wissen und die Haltung des acht•SAM-Konzeptes weitergeben und andere begeistern.


Meine Mission

 Erst wenn Du von dir Weggehst kehrst Du zu Dir zurück.

-Fort-/ Weiterbildungen für Fachkräfte, Eltern und auch Kinder und Jugendliche

  • Beratung und Krisenintervention
  • Schulungen/ Vorträge zu den Themen Medien
  • Schulungen/ Vorträge zu den Themen Religionen der Welt
  • Schulungen/ Vorträge zu den Themen Hilfen zur Erziehung / stationäre Jugendhilfe

Für konkrete Absprachen und Angebote kontaktieren Sie mich!