Eric Maes


Medienkompetenz-Workshops
für pädagogische Fachkräfte

Sie haben in Ihrem Handlungsfeld mit Kindern, Jugendlichen und Eltern zu tun und merken dass medienrelevante Fragen immer öfter Ihr eigentliches Tätigkeitsfeld berührt?

Die Medientrainings für pädagogische Fachkräfte schließen Wissenslücken, klären auf und geben Hilfestellungen für die pädagogische Praxis.

Für pädagogische Fachkräfte erfolgt eine individuelle Ausrichtung der Elternkurse, was Kurslänge, -ziele und –inhalte betrifft. Zusätzliche Themen, die für pädagogische Fachkräfte Beachtung finden, sind:

  • der Umgang mit dem Thema „Medien“ in der Einrichtung
  • Reflexion ihrer eigenen Mediennutzung
  • Kinder und Entwicklung: Wie viel Medien sind gut für Kinder und Jugendliche?
  • Welche Tipps kann ich Eltern geben und wie kommuniziere ich es ihnen?
  • Wie erkenne ich Verhaltensauffälligkeiten und wie kann ich Kindern und Jugendlichen helfen?
  • Wie kann ich Medien im Unterricht einsetzen?
  • Tipps und Regeln für einen verantwortungsbewussten Medienumgang
  • Empfehlenswerte Computerspiele, Web und APP Angebote. (Linkliste)

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem Medienkompetenz-Workshop für Ihre Mitarbeiter oder für Ihre Eltern?


Medienkompetenz-Workshops
für Eltern

Erziehungsberechtigte werden in den Medienkompetenztrainings in ihrem (Medien-) Erziehungsverhalten gestärkt – ganz nach dem Motto „Medienkompetente Eltern, medienkompetente Kinder“.

In den Medienkursen werden Eltern und Erziehende dabei unterstützt, ihre eigene Medienkompetenz zu stärken und damit auch ihre Fähigkeiten zur Medienerziehung zu erweitern.

Der Kurs bietet ihnen die Möglichkeit, sich über die eigenen Erziehungsvorstellungen im Umgang mit verschiedenen Medien bewusst zu werden, die Kommunikation zum Thema neue Medien in der Familie zu verbessern und fachliche Informationen über altersgerechte Mediennutzung zu bekommen. Sie erhalten Tipps, wie Medien sinnvoll in den Alltag von Familie und Erziehung integriert werden können und werden über Chancen und Risiken der Mediennutzung aufgeklärt. So können Eltern und Erziehende die Entwicklung der Medienkompetenz von Heranwachsenden unterstützen, gemeinsam mit ihnen Medien nutzen und die Faszination der Medienwelten entdecken.

 

Die Elternkurse werden für drei verschiedene Altersgruppen angeboten:

1. für Eltern von Kindergartenkindern (bis 6 Jahre) mit diesen Kursinhalten:

  • Kinder lieben Medien (Erwachsene aber auch): Was fasziniert Kinder an Medien?
  • Kinder und Entwicklung: Wie viel Medien sind gut für mein Kind?
  • Fernsehsendungen, Bilderbücher, Hörspiele, Lernspiele,
  • Apps: Welche empfehlenswerten Angebote gibt es und worauf muss man achten?
  • Tipps und Regeln für einen verantwortungsbewussten Medienumgang
  • Strategien, um Konfliktsituationen in der Familie zu lösen und zu vermeiden
  • In der Praxis: Einrichten einer (Kinder-)Startseite, Einrichten von Benutzerkonten
  • Austausch mit anderen Eltern

2. für Eltern von Grundschulkindern mit diesen Kursinhalten:

  • Kinder lieben das Internet (Erwachsene aber auch): Was fasziniert Kinder an Internet und Handy? Wo liegen Chancen und Gefahren für mein Kind?
  • Kinder und Entwicklung: Wie viel Medien sind gut für mein Kind?
  • Kinderseiten, Spiele und Apps: Welche empfehlenswerten Angebote gibt es und worauf sollte man achten?
  • Tipps und Regeln für einen verantwortungsbewussten Medienumgang
  • Strategien, um Konfliktsituationen in der Familie zu lösen und zu vermeiden
  • In der Praxis: Einrichten einer (Kinder-)Startseite (PC und Handy), Einrichten von Benutzerkonten, zeitlichen und inhaltlichen Beschränkungen, Sicherheitseinstellungen von Webangeboten
  • Austausch mit anderen Eltern

3. für Eltern von Kindern und Jugendlichen in weiterführenden Schulen mit diesen Kursinhalten:

  • Internet, Handy und soziale Netzwerke – was fasziniert Jugendliche? Wo liegen die Chancen und Gefahren für mein Kind?
  • Jugend und Medien: Welches Verhalten ist normal, wie erkenne ich Verhaltensauffälligkeiten und wie kann ich meinem Kind helfen?
  • Tipps und Regeln für einen verantwortungsbewussten Medienumgang
  • Strategien, um Konfliktsituationen in der Familie zu lösen und zu vermeiden
  • In der Praxis: Möglichkeiten und Grenzen technischer Jugendschutzvorkehrungen; Privatsphäre- und Sicherheitseinstellungen von verschiedenen Web- und Appdiensten
  • Austausch mit anderen Eltern

EIN PROJEKT DES DKSB LANDESVERBAND BAYERN

wWW.MEDIEN-DSCHUNGEL.DE